Babys Schlaf mit unserer Lool

Ein Thema, das wohl die meisten von uns frischgebackenen Eltern beschäftigt, ist wohl der tägliche Babyschlaf.

Nachts ist es ganz klar, doch wann, wie, wo leg ich mein Baby tagsüber zum schlafen. Brauche ich einen Rhythmus? Brauche ich einen festen Platz? und und und...

Unzählige Bücher und Ratgeber machen einen ganz verrückt und auch das Angebot an Babyschaukeln, Stubenwägen, Wippen und jeglichem Zubehör der den Schlaf des Kindes fördern soll, ist unzählig. 

Wir haben für uns beschlossen, dass wir unseren Kleinen unter Tags weder besonders leise, unbedingt im abgedunkelten Raum oder zu einer bestimmten Zeit schlafen legen möchten.

Das liegt ganz einfach daran, dass er nicht jeden Tag gleich gut drauf ist. Genauso wie ich Tage habe, an denen ich einfach nicht einschlafen kann, oder wie ein Stein an Ort und stelle einschlafen könnte, so geht es auch unserem Baby.

Das gilt sicher nicht für Alle, und jede Mama und jeder Papa wird sicher selbst herausfinden was das Beste ist, aber für uns funktioniert es wie oben beschrieben sehr gut. Außerdem möchten wir uns nicht an feste Schlafenszeiten binden.

So lange es der Kleine mitmacht, ist es uns einfach wichtig, flexibel zu bleiben. 

 

*Gesponserte Produkte von Amazonas.eu

Ein viel diskutiertes Thema mit einer Menge an unterschiedlichen Meinungen. 

Anfangs hatten wir immer das Problem, dass sich unser Sohn nicht ablegen lassen wollte. 

So haben auch wir nach Wippen, Stubenwiegen usw. gesucht, mit der sich Baby vielleicht anfreunden könnte. Wir tragen den kleinen Mann ohnehin sehr viel in der Trage, aber dennoch wird es auf Dauer einfach anstrengend. Wir haben uns also durch das große Angebot gekämpft und sind so schließlich auf die "Lool" von Amazonas gekommen.

 

*Gesponserte Produkte von Amazonas.eu

Die "Lool" ist eine Wippe, Hängematte und Stubenwagen in Einem.

Neben dem coolen Design, also auch noch Multifunktional.

Zweifellos einer der schönsten Subenwägen die ich kenne. Kein Plastik und schön verarbeitetes Holz überzeugen nicht nur mich, sondern auch unsere Besucher, die uns oft auf den hübschen, neuen Einrichtungsgegenstand ansprechen.

Die "Lool" fällt natürlich auch sofort auf, da sie sehr groß ist. Etwas Platz sollte man also schon haben.

 

Durch die seitlichen Netze kann ich meinen Kleinen immer gut sehen. Und auch er muss sich oft vergewissern, dass er nicht alleine ist und schaut hinaus. Wenn ich allerdings das Gefühl habe, er schaut aufgrund des Netzes zu viel herum, lege ich einfach ein leichtes Deckchen drüber, oder baue ihm ein kleines Nest.

 

Die "Lool" hat ganz schön was zu bieten.

Ein Gestell mit Rollen, der "Lool Stand" und das Schaukelgestell, "Carrello Baby", das man an die Decke hängen kann. Wir haben uns in der Praxis für die "Lool Stand" entschieden, weil man sie so toll in der ganzen Wohnung herumschieben kann.

 

Die "Lool" ist mit zwei Aufhängungen in Form von vier Bändern mit Ösen versehen, welche man an der Decke befestigen, oder in das oben genannte Gestell "Carrello Baby" einhängen kann.

 

Auf unserer "Lool Stand" schieben wir den Kleinen oft so lange in der Wohnung herum bis er einschläft. Mal klappt das, mal eben nicht und dann schaut er uns eben beim Kochen zu.

Die "Lool" lässt sich außerdem ganz einfach aus dem Gestell nehmen, um sie auf den Boden zu einer Wippe umzufunktionieren.

Ein separat erhältliches Moskitonetz ist gerade für die Sommermonate super praktisch. Man benötigt dazu keine Aufhängung, sondern kann das Netz ganz einfach über die "Lool" spannen.

 

Leider kann die "Lool" nicht mitwachsen, wodurch die Nutzung zeitlich begrenzt ist. Sobald die Kleinen anfangen sich hochzuziehen, wird es gefährlich und die "Lool" kann vermutlich nur noch ohne Gestell auf den Boden als Wippe benützt werden.

 

Alle Infos zu Amazonas und der "Lool" findet ihr unter http://www.amazonas.eu/

 

 

 

 

 

Please reload

LETZTE EINTRÄGE 

Wie binde ich ein Tragetuch?

May 1, 2018

1/10
Please reload

KATEGORIE
Please reload

ARCHIV
Please reload

Vero Jack - international fashionmodel based in Munich & Hamburg. Travelblog and Modelblog